Bremer Schultisch zur Post-2015-Agenda auf der Allee der UN-Ziele – denkbar in allen Orten auf der Erde!

Zwar habe ich als Lehrer für Sprachanfänger in der Bremer Schule einen runden Tisch unter der „Sonne mit BAKI-Augen“ als „notwendig“ erklärt und am 6. April 1992, wenige Tage vor dem UNO-Gipfeltreffen, auf dem Bremer Marktplatz, gemeinsam mit Herrn Pastor Günter Danger die „Umwelt-Olympiade“ ins Leben gerufen unter der Idee „MENSCHLICHKEIT GEWINNT“ und nach der Ankunft der drei Friedenstauben des Künstlers Richard Hillinger ( s. http://www.richard-hillinger.de ) die Woche des bürgerschaftlichen Engagements als „Bremer Friedenswoche“ angenommen und den runden Platz aus Pflastersteinen beim Roland jetzt zum „Bremer Schultisch zur Post-2015-Agenda“ *) erklärt, so erkläre ich heute, am 6. September 2015, wenige Tage vor der 11. Woche des bürgerschaftlichen Engagements und 6. Bremer Friedenswoche: Alle von mir erdachten „Begriffe“ sollen dazu dienen, die „Bremer Bildungsidee“ (s. GOOGLE) zu veranschaulichen unter der Kinderfrage: „Welche Schule braucht die Zukunft unserer Welt?“ – Meine „Begriffe“ zur Veranschaulichung des Projektes „Zukunftswerkstatt UNSERE SCHULE“ kann selbstverständlich jeder verwenden.
*) weltweit sichtbar dank http://www.weser-kurier.de/start/livecam-bremen-marktplatz.html

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986 **)
Unterstützer von BREMEN TUT WAS! ( www.bremen.de/bremen-tut-was-unterstuetzer )
**) s. auch: http://buendnis-toleranz.de/node/166726 )

Bremer Bildungsidee gemeinsam verwirklichen in der Werkstatt N *)

*) http://www.werkstatt-n.de

Projekt „Zukunftswerkstatt UNSERE SCHULE“ meistert lokal globale Anforderungen
Auf dem Plakat zur 11. Woche des bürgerschaftlichen Engagement wirbt die Sonne mit den BAKI-Augen aus der Bremer Schule, in der die Idee von der Umwelt-Olympiade (OLYKI, Olympiade für das Kind – weltweit) wenige Tage vor dem UNO-Weltgipfel in Rio am Schultisch für Sprachanfänger geboren wurde, für das ZUSCH-Projekt auf unserer Erde, das von allen Menschen ganz einfach verwirklicht werden kann; so wird das Projekt „BAKI-Brücken“ (s. GOOGLE/Bilder und http://www.google.de/search?q=BAKI-Brücken&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr/&ei=pqjqVZr_EMarUbKLjfgG ) globalisiert.

Ich danke schon heute für die Ermutigung zur Bewerbung um die Auszeichnung des o.g. Projektes
mit dem
Qualitätssiegel Werkstatt N
und bitte herzlich heute noch einmal besonders alle Damen und Herren Mitglieder des Senats und des Landtags der Freien Hansestadt Bremen um Unterstützung des Projekts „Zukunftswerkstatt UNSERE SCHULE“ auch in der kommenden BBE-Aktionswoche.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986 *)
Unterstützer von BREMEN TUT WAS! ( http://www.bremen.de/bremen-tut-was-unterstuetzer )
*) s. auch: http://www.buendnis-toleranz.de/node/166726 )

15.07.2015 *)

*) Titel der Dokumentation zum Projekt „Zukunftswerkstatt BAKI-SCHULE“; heute, am 15. Juli 2015, wurde in einer BAKI (Bremer Aktion für Kinder) dem Senat der Freien Hansestadt über Herrn Bürgermeister und Präsidenten Dr. Carsten Sieling die Idee zum Projekt „Zukunftswerkstatt BAKI-SCHULE“ zugetragen – auch in Erinnerung an das „schulische“, d.h. „einfach gute“ Vorgehen aller Verantwortlichen überall auf der Erde, die wie „Lehrerinnen und Lehrer“ überall auf der Erde aufmerksam machen auf die notwendige – wie man so sagt – „Vereinigung in einem guten Geist“ zum Erhalt der Zukunft unserer schönen Welt, und zwar so anschaulich, dass Kinder schon verstehen können, was „gut“ für unsere Erde ist – so wie es beispielhaft ein „Johnny Biosphere“ (s. GOOGLE) uns veranschaulicht hat mit einem Fußball und einer Briefmarke („So dünn wie das Blatt Papier ist die Biosphäre unseres Planeten!“) und der Bremer Schulkiste BAKI. – Heute, am 15.07.2015, habe ich das Foto, das Herrn Professor Jack Vallentyne mit seinem Denkmodell und dem Denkmodell BAKI aus der Bremer Schule zeigt, als „1. Bilddokument zum Projekt ZUKUNFTSWERKSTATT DURCH VEREINIGUNG ALLER SCHULEN, DIE UNSERE WELT ZUR ZUKUNFT BRAUCHT, AUF DER ALLEE DER UN-ZIELE“, kurz:
Zukunftswerkstatt UNSERE ERDE
so erklärt:

„Liebe Kinder,
auf dem Foto *) sieht man den Professor aus Kanada, der uns gut erklären konnte, wie bedroht unser Lebensraum ist, mit Gerätebatterien und einer Batteriesammelkiste aus Bremen. Ich finde das Foto heute immer noch prima; so kann Herr Professor Jack Vallentyne, der ja nicht mehr lebt, unaufhörlich alle die – wie man so sagt – die Welt retten wollen, ermutigen, auch die BAKI-Kinder.“

15.07.2015 Zukunftswerkstatt UNSERE ERDE Johnny Biosphere u.a.

Das Foto mit Herrn Professor Jack Vallentyne durfte ich in der BAKI-Ausstellung „ES GEHT UM die WELT“ in der Unteren Rathaushalle zu Bremen in der Zeit vom 7. bis 20. April 1992 der Öffentlichkeit zeigen mit weiteren schulischen Initiativen zum Umweltschutz – wenige Tage vor dem UN-Weltgipfeltreffen in Rio de Janeiro, zu dem Herr Professor Walter Leal Filho von der University of Bradford aus eine BAKI mitgenommen hat: Mutmacher für alle Kinder der Erde! Mutmacher für mich, als Lehrer der Bremer Schule „alle Welt“ zur Teilnahme an der „Olympiade für das Kind – weltweit“ (OLYKI), kurz: „Umwelt-Olympiade“ , einzuladen (s. dazu auch: http://www.myheimat.de/bremen/gedanken/rueckblick-und-ausblick-baki-auf-der-komet-mir-peace-und-erde-als-denkmodell-d2372464.html und http://www.umwelt-olympiade.blog.de).

Denkbar ist schon heute, am 15.07.2015, die „Vereinigung im Geist der OLYKI“ als die symbolische „Vereinigung auf der Allee der UN-Ziele“ durch kinderleichtes Googlen zu veranschaulichen durch Eingabe der oben stehenden Begriffe („15.07.2015, Zukunftswerkstatt u.s.w.) und weiterer „Begriffe“ und die „Ausweitung der Vereinigung“ laufend zu beachten und zu erweitern mit „neuen“ Suchworten – auch Namen z.B. von Verantwortlichen, die schulische Initiativen im Interesse des Kindes und der Welt freundlich unterstützen.

*) Für das Zustandekommen des Bilddokumentes „Professor Jack Vallentyne, Kanada 1990, mit BAKI“ danke ich Herrn Professor Jörg Matschullat heute, am 15.07.2015, noch einmal besonders herzlich!

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986