"Bremer Schultaube" soll an das Projekt "Schulcontainer zur EXPO 2010" erinnern

Die Friedenstaube, die das Projekt „Schulcontainer zur EXPO 2010“ begleitet, darf in das Bremer Rathaus gebracht werden und mit Herrn Bürgermeister Jens Böhrnsen am 10. Oktober 2010 Shanghai erreichen; daran soll zukünftig die graue Taube aus Stein erinnern, die ich in einem Geschäft im Einkaufszentrum an der Berliner Freiheit im Bremer Stadtteil Vahr gekauft habe – ich will die graue Taube aus Stein „Bremer Schultaube“ nennen.

Heute habe ich das Herrn Bürgermeister Böhrnsen, der auch Senator für Kultur in Bremen ist, geschrieben:

Sehr geehrter Herr Senator,
an die Friedenstaube, die Herr Künstler Richard Hillinger für das Projekt „Schulcontainer zur EXPO 2010“ zur Verfügung gestellt hat, soll zukünftig die „Bremer Schultaube“ ( s. Kehrseite und Anlage ) erinnern.
Schon heute schlage ich Ihnen im Hinblick auf den diesjährigen Tag der Deutschen Einheit vor, eine große Nachbildung der „Bremer Schultaube“ vorzusehen zur Aufstellung auf dem Platz der Deutschen Einheit in Bremen.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.