BAKI-Idee für Bremen und die Welt *)

*) s. dazu: http://www.ds-shanghai.de/index.php?id=2669 und http://www.ds-shanghai.de/index.php?id=2703

Die BAKI-Idee ist so einfach, dass sie – wie ich glaube – schon jedes Kind auf der Erde verstehen kann: Die kleine Batteriesammelkiste (kurz: BAKI) soll „a little bit“ mithelfen beim Umweltschutz.

Ich weiß selbstverständlich, dass man zur geregelten Entsorgung der kleinen Gerätebatterien eine BAKI nicht benötigt – das wusste ich selbstverständlich schon als Lehrer in der Bremer Schule 089, in die – wenige Tage vor dem Unglück in Tschernobyl – der Bremer Umweltsenator einen großen Batteriesammelcontainer (BACO), hergestellt in den Bremer Jugendwerkstätten in Hastedt, bringen ließ – auf meinen Wunsch; auch auf meinen ausdrücklichen Wunsch erhielt die Schule 090, in der ich nach dem 26. April 1986 mit „meinen“ Kindern die ersten Batteriesammelkisten (BAKI) der Welt hergestellt habe, einen großen BACO, den man jetzt im Schulmuseum Bremen als Exponat finden kann wie die erste Batteriesammelkiste der Welt, die „Ur-BAKI“.

Es liegt mir daher herzlich nahe, mit der winzig-kleinen BAKI-Idee aus der Bremer Schule in diesen Tagen der Weltgeschichte zu werben für den „Bau von BAKI-Brücken überall auf der Erde“ – angesichts der gemeinsamen Suche aller Verantwortlichen nach einem Weg in die Zukunft, auch anlässlich der UN-Nachhaltigkeitskonferenz am 25. September 2015 in New York.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986

Eröffnung der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit 2015 in der "Langen Nacht der Museen" in Bremen

Am 30. Mai 2015 wird in Bremen die „Lange Nacht der Museen“ (s. http://www.bremen.de/die-lange-nacht-der-museen-37098408 ) veranstaltet; mit einer BAKI (Bremer Aktion für Kinder) zur Bremer „Langen Nacht der Museen“ sollen die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit 2015 eröffnet werden am – vielleicht auch im – Schulmuseum Bremen.

Im Bremer Schulmuseum wurde die erste BAKI der Welt von 1986 aufgenommen, die „Ur-BAKI“ aus der Bremer Schule 090 mit der Inventar-Nr. „1990-S-189“ und dem Stempelabdruck „Osli“.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986

Schulgeist OSLI heute schon in den Erdbunker des Schulmuseums Bremen ?

Nach dem 17. Juni 2010 erst sollte – so mein Vorschlag ( s. unten ) – der Bremer Schulgeist OSLI aufgenommen werden als Exponat im Schulmuseum Bremen wie schon die Bremer Schulkiste BAKI vor 20 Jahren. Am 33. Internationalen Museumstag habe ich der FREIEN HANSESTADT BREMEN diesen Brief geschrieben und im Schnabel der Friedenstaube, die am 17. Juni 2010 auf dem Dach des Aalto-Hochhauses Herrn Bürgermeister Jens Böhrnsen übergeben werden soll, selbst in das Gebäude Auf der Hohwisch 61-63 gebracht und einem Mitarbeiter des Schulmuseums übergeben:

Schulmuseum Bremen via Frau Frauke Hellwig
am 33. Internationalen Museumstag ( 16. Mai 2010 )

BAKI-Beitrag zum heutigen Bedenktag, der unter der Thema
„Museen für ein gesellschaftliches Miteinander“ steht –
überbracht durch die Friedenstaube, die den Schulcontainer
zur EXPO 2010 zur größten Weltausstellung aller Zeiten
begleiten soll:
Bitte um Aufnahme des ( hölzernen, 1985 von einem
Bremer Unternehmer der Schule an der Oslebshauser
Heerstraße 115 zum Schulfest am 28. Juni 1985 zur
Verfügung gestellten ) Bremer Schulgeistes OSLI – s.
Exponat der Ausstellung „Bremen: die Bürgerstadt, die
einen Schulgeist mit Herz hat“ auf der Kehrseite – nach
dem 7. Welttag der Schule ( 17. Juni 2010 )

Sehr geehrte Frau Direktorin,
sehr geehrte Damen und Herren,
im Hinblick auf die Würdigung des Herrn Kulturstaatsminsters
Bernd Neumann ( CDU ) der Museen als Bewahrer und Vermittler
der Werte und des Erbes unserer Kulturnation an die nachfolgenden
Generationen bitte ich Sie heute auch um Aufnahme des o.g.
Schulgeistes wie schon der Bremer Schulkiste BAKI ( s. GOOGLE:
„BAKI Schulmuseum Bremen“ )
mit freundlichen Grüßen
BAKI-SCHULE
Erich K.H. Kalkus
Anlage ( auch ein Bilddokument mit Herrn Kulturstaatsminister
Bernd Neumann und der Friedenstaube, die diese Bürgerbitte heute
ins Bremer Schulmuseum bringt )

Da heute, am 29. Mai 2010, „Die Lange Nacht der Bremer Museen“ begangen werden und dann auch der Erdbunker des Schulmuseums aus dem Jahre 1941 besucht werden kann, habe ich gestern noch einmal – nach mehreren vorherigen vergeblichen Versuchen – dem Schulmuseum Bremen von der Alten Schule in Loxstedt-Stotel ( bei Bremerhaven ) aus telefonisch das Angebot machen wollen, den Bremer Schulgeist OSLI schon heute in den Erdbunker als Exponat
aufzunehmen; die Idee, den Schulgeist am 17. Juni 2010 auf das Dach des Aalto-Hochhauses zu stellen anlässlich des 1. Gipfeltreffens auf dem „Bremer Leuchtturm Vahr“ am „Platz der Schule – Platz für Obama !“, kann nicht verwirklicht werden angesichts des warnenden Hinweises des Herrn GEWOBA-Mitarbeiters Holger Lange auf den unglaublich starken Wind, mit dem auf dem Dach des hohen Hauses immer gerechnet werden muss.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

Hinweise:
Auf der Internetseite http://bakischulebremen.wordpress.com sollen Bilddokumente zur Überbringung der BAKI-Bitte vom 16. Mai 2010 und der heutigen Bremer Aktion für Kinder „OSLI vor dem Schulmuseum Bremen“ zu sehen sein.
Das Bilddokument, das Herrn Kulturstaatsminister Bernd Neumann ( CDU )mit der Friedenstaube zeigt, die am 16. Mai 2010 vor dem Schulmuseum Bremen zu sehen war, findet man auf der Internetseite http://www.richard-hillinger.de/bernd%20neumann.htm !

Grundschulkinder erklären Präsident Weber die "Baki" ( s. GOOGLE: "BAKI Schulmuseum Bremen )

Heute, am 9. Oktober 2009, entdeckte ich die folgende Veröffentlichung vom 11. September 2009
( Dokumente lassen sich durch Anklicken vergrößern ):
Grundschulkinder erklären Präsident Weber die BAKI (1)Grundschulkinder erklären Präsident Weber die BAKI (2)Grundschulkinder erklären Präsident Weber die BAKI (3)Grundschulkinder erklären Präsident Weber die BAKI (4)

Die freundliche Beachtung schulischer Initiativen durch Herrn Bürgerschaftspräsidenten Christian Weber darf schon heute als wegweisende Unterstützung des Projektes „Schulcontainer zur EXPO 2010“ angesehen werden ! – Die freundliche Beachtung der Bremer Schulkiste BAKI durch Verantwortliche in Bremen und über Bremen hinaus als Symbol für die Schule, die unsere Welt zur Zukunft braucht, ermutigt, heute noch einmal daran zu erinnern, dass zum letzten Rolandfest in Bremen unter dem Motto „Freiheit“ die Bremer Schulkiste BAKI zum „Roland der Schule“ erklärt wurde in einer Bremer Aktion für Kinder ( BAKI ) auf dem Bremer Marktplatz am 11. Juni 2004 ( Bilddokumente bitte anklicken ):
BAKI blickt auf das Haus der Bürgerschaft in Bremen am 11. Juni 2004 (1)BAKI blickt auf das Haus der Bürgerschaft in Bremen am 11. Juni 2004 (2)

Herr Bürgerschaftspräsident Christian Weber ermutigt, darum zu ersuchen, sich als erster Parlamentspräsident der Welt die beiden Batteriesammelkisten mit GRÜNHOLD für Sasha und Malia Obama mit GRÜNHOLD und der Peng-chun-Chang-Taube zeigen und das Projekt „Schulcontainer zur EXPO 2010“ erklären zu lassen ( Bilddokument vom 3. September 2009 bitte anklicken ):
Friedenstaube begrüßt die OBAMA-BAKI mit Grünhold am 3. September 2009

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.