BAKI-Motto zum weltweiten Aktionstag gegen Armut 2009: "Bremen hat ein Herz für die Welt"

BAKI-Information zum weltweiten Aktionstag gegen Armut 2009
( alle Dokumente können durch Anlicken vergrößert werden )

Dass auch Bremen ein Herz hat für die Welt, ist eine unbestreitbare Tatsache, die man täglich wahrnehmen kann; dass auch in der Bremer Schule täglich „ein guter Geist mit Herz“ wirkt, habe ich am 17. Oktober 2009 auf dem Bremer Marktplatz Herrn Bürgerschaftspräsidenten Christian Weber versichern dürfen wie schon am 20. Januar 1986 Herrn Schulsenator Horst-Werner Franke anlässlich der Wiedereröffnung der zuvor aus Geldmangel geschlossenen Jugendbibliothek in der Schule an der Oslebshauser Heerstraße in Bremen: Herr Bürgerschaftspräsident Weber war der Einladung
Einladung zum BAKI-STAND UP an Herrn Bürgerschaftspräsident Christian Weber
gefolgt und zur Bremer Aktion für Kinder ( BAKI ) vor dem Haus der Bürgerschaft gekommen !

Hier dankte ich Herrn Präsidenten Weber persönlich für sein Kommen und besonders für sein Interesse an dem Projekt „Schulcontainer zur EXPO 2010“ – auch für die Veröffentlichung „Grundschulkinder erklären Präsident Weber die ‚Baki'“ –
Grundschüler erklären Präsident Weber die BAKI -Pressemitteilung des Senats der Freien Hansestadt Br
und schickte noch am selben Tag Herrn Präsidenten Weber weitere Informationen zu, auch die Übersetzung der Veröffentlichung „Ein Container für gute Ideen“ der Bremer Tageszeitungen AG des 11-jährigen Schülers Roland Wei aus der Hansestadt Demmin:
BAKI-Dankschreiben vom 17. Oktober 2009 an Herrn Bürgerschaftspräsidenten Christian WeberRoland Wei-Übersetzung der BTZ-Veröffentlichung EIN CONTAINER FÜR GUTE IDEENHeike Nieder, Ein Container für gute Ideen, Weser Kurier

Die Bremer Aktion für Kinder ( BAKI ) zum weltweiten Aktionstag gegen Armut fand am 17. Oktober 2008 auf dem Bremer Platz der Schule statt; dazu war – meiner Einladung folgend –
Herr Klaus Fütterer aus Barth ( Ostsee ) gekommen:
Klaus Fütterer am 17. Oktober 2008 auf dem Bremer Platz der Schule (1)Klaus Fütterer am 17. Oktober 2008 auf dem Bremer Platz der Schule (2)

Am 17. Oktober 2008 machte die Bremer Aktion für Kinder ( BAKI ) öffentlich aufmerksam auf das Projekt STORCHENNEST, und Frau Lisa Behnken vom center.tv Bremen dokumentierte die Bremer Bürgeraktion zum weltweiten Aktionstag gegen Armut 2008:
Lisa Behnken vom center.tv Bremen am 17. Oktober 2008 auf dem Bremer Platz der SchuleBAKI-Information zum 17. Oktober 2008 (1)BAKI-Information zum 17. Oktober 2008 (2)
( Hinweis zur BAKI-Information zum 17. Oktober 2008: Die Bürgerstiftung Bremen e.V. nimmt keine Spenden für das Bürgerprojekt STORCHENNEST an ! )

Auch in diesem Jahr folgte Herr Fütterer, Initiator der Schulwaldanlage in Stralsund und dafür nominiert für den Deutschen Engagementpreis 2009, gern meiner Bitte und unterstützte die Bremer Aktion für Kinder ( BAKI ) auf dem Bremer Marktplatz; für die Bilddokumente danke ich Herrn Fütterer heute noch einmal herzlich – auch für den Beitrag aus der Evangelischen Grundschule Barth, den ich am 17. Oktober 2009 auf dem Bremer Marktplatz öffentlich zeigen konnte ( s. Foto unten ):
BAKI-STAND UP am 17. Oktober 2009 (1)BAKI-STAND UP am 17. Oktober 2009 (2)BAKI-STAND UP am 17. Oktober 2009 (3)BAKI-STAND UP am 17. Oktober 2009 (4)BAKI-STAND UP am 17. Oktober 2009 (5)BAKI-STAND UP am 17. Oktober 2009 (6)BAKI-STAND UP am 17. Oktober 2009 (7)BAKI-STAND UP am 17. Oktober 2009 (8)BAKI-STAND UP am 17. Oktober 2009 (9)BAKI-STAND UP am 17. Oktober 2009 (10)BAKI-STAND UP am 17. Oktober 2009 (11)BAKI-STAND UP am 17. Oktober 2009 (12)BAKI-STAND UP am 17. Oktober 2009 (13)BAKI-STAND UP am 17. Oktober 2009 (14)Beitrag aus der Evangelischen Grundschule Barth am 17. Oktober 2009 auf dem Bremer MarktplatzBeitrag für den Schulcontainer zur EXPO 2010 aus der Evangelischen Grundschule Barth - erstellt von Bremer Rathaus am 17. Oktober 2009, 12 Uhr - aufgenommen von Klaus Fütterer, Barth ( Ostsee )

Danken möchte ich an dieser Stelle auch für das
Grußwort des Bürgermeisters Jens Böhrnsen, Bremen
das ich – wie schon am 17. Oktober 2008 auf dem Bremer Platz der Schule – am 17. Oktober 2009 vor dem Bremer Rathaus öffentlich verlesen durfte.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

Die "OSLI-BAKI" für die Bürgeraktion zum Welttag der Armut sieht so aus:

Heute, einen Tag vor der Bremer Aktion zum Welttag der Armut 2008, befinden sich schon einige Centstücke im „Bauch“ der „OSLI-BAKI“, die ein Schüler spontan gespendet hat. Morgen kann wer will noch mehr Geld spenden für das Projekt „Freie Fahrt für die Schulkinder im STORCHENNEST in Bremen-Hastedt“.

PA160096

Zur Erinnerung:
1 OSLI soll – einem Kindervorschlag folgend – 1750 bedeuten: 1750 Euro-Cent, wenn man an Geld dabei denkt; ein Tausendstel „OSLI“ sind ungefähr 2 Euro-Cent.
Ich habe den Centermanager des Einkaufszentrum „Berliner Freiheit“, Herrn Frank Springer, ersucht, das gespendete Geld treuhänderisch anzunehmen und weiterzuleiten an die Stiftung BREMER SCHULOFFENSIVE 2000 e.V..

Morgen vormittag will ich noch schnell aus der Geschäftsstelle von WERDER BREMEN den für eine mögliche Versteigerung zugunsten des „Projektes STORCHENNEST“ angebotenen Autogrammball abholen. Auch zwei Bremer Geschäfte haben für morgen eine Spende in Aussicht gestellt.

Erich K.H. Kalkus

Armut_neu

Zum Welttag der Armut 2008 auf dem "Bremer Platz der Schule":

Öffentliche Bitte um 1 Tausendstel „OSLI“

Was ein OSLI wert ist, kann man auf einem Taschenrechner ablesen, wenn man die Ziffern 1, 7, 5 und 0 eingibt: 1750. Dreht man die Zahl um 180 Grad, weiß man, wie der Bremer Schulgeist heißt: OSLI. Die Erklärung, was ein OSLI sei, kommt von einem Kind aus der Bremer Schule. OSLI ist der „Bremer Schulgeist mit Herz“ ( s. Google: „Bremer Idee“ ).

Am 17. Oktober 2008 soll anlässlich des Welttags der Armut in Bremen auf dem Marktplatz der „Berliner Freiheit“ im Stadtteil Vahr in einer Bremer Aktion für Kinder ( BAKI ) darum ersucht werden, für das Projekt „Freie Fahrt für die Schulkinder, die das STORCHENNEST in Bremen-Hastedt eine Woche lang freiwillig besuchen“ den tausendsten Teil von 1 „OSLI“, also etwa 2 Euro-Cent, zu spenden.
Das Geld soll der Stiftung BREMER SCHULOFFENSIVE 2000 e.V. übergeben werden; der Centermanager des Einkaufszentrums „Berliner Freiheit“, Herr Frank Springer, wurde ersucht, das am Welttag der Armut 2008 eingesammelte Geld für das Projekt „STORCHENNEST“ treuhänderisch entgegenzunehmen und an die o.a. Stiftung weiterzuleiten.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

Zusatz:
Die schriftliche Einladung an die Herren Fußballspieler von Werder Bremen in der 1. Bundesliga zur Teilnahme an der Bremer Bürgeraktion zum Welttag der Arbeit 2008 habe ich Herrn Thomas Schaaf persönlich übergeben dürfen auf dem Trainingsplatz am Weserstadion.

Hinweis:
In Berlin findet eine Veranstaltung zum Welttag der Armut im Sony-Center statt ( s.Google: „17. Oktober 2008 Berlin DGB“ ), in Bern in der Heiliggeistkirche.

Zusatz am 14. Oktober 2008:
Alle Mitglieder der Bremischen Bürgerschaft erhalten die BAKI-Bitte um 1 Tausendstel „OSLI“ mit dem Zusatz „…es darf auch 1 ganzer OSLI ( = 1750 Euro-Cent )sein !“ via E-Mail.