15.07.2015 *)

*) Titel der Dokumentation zum Projekt „Zukunftswerkstatt BAKI-SCHULE“; heute, am 15. Juli 2015, wurde in einer BAKI (Bremer Aktion für Kinder) dem Senat der Freien Hansestadt über Herrn Bürgermeister und Präsidenten Dr. Carsten Sieling die Idee zum Projekt „Zukunftswerkstatt BAKI-SCHULE“ zugetragen – auch in Erinnerung an das „schulische“, d.h. „einfach gute“ Vorgehen aller Verantwortlichen überall auf der Erde, die wie „Lehrerinnen und Lehrer“ überall auf der Erde aufmerksam machen auf die notwendige – wie man so sagt – „Vereinigung in einem guten Geist“ zum Erhalt der Zukunft unserer schönen Welt, und zwar so anschaulich, dass Kinder schon verstehen können, was „gut“ für unsere Erde ist – so wie es beispielhaft ein „Johnny Biosphere“ (s. GOOGLE) uns veranschaulicht hat mit einem Fußball und einer Briefmarke („So dünn wie das Blatt Papier ist die Biosphäre unseres Planeten!“) und der Bremer Schulkiste BAKI. – Heute, am 15.07.2015, habe ich das Foto, das Herrn Professor Jack Vallentyne mit seinem Denkmodell und dem Denkmodell BAKI aus der Bremer Schule zeigt, als „1. Bilddokument zum Projekt ZUKUNFTSWERKSTATT DURCH VEREINIGUNG ALLER SCHULEN, DIE UNSERE WELT ZUR ZUKUNFT BRAUCHT, AUF DER ALLEE DER UN-ZIELE“, kurz:
Zukunftswerkstatt UNSERE ERDE
so erklärt:

„Liebe Kinder,
auf dem Foto *) sieht man den Professor aus Kanada, der uns gut erklären konnte, wie bedroht unser Lebensraum ist, mit Gerätebatterien und einer Batteriesammelkiste aus Bremen. Ich finde das Foto heute immer noch prima; so kann Herr Professor Jack Vallentyne, der ja nicht mehr lebt, unaufhörlich alle die – wie man so sagt – die Welt retten wollen, ermutigen, auch die BAKI-Kinder.“

15.07.2015 Zukunftswerkstatt UNSERE ERDE Johnny Biosphere u.a.

Das Foto mit Herrn Professor Jack Vallentyne durfte ich in der BAKI-Ausstellung „ES GEHT UM die WELT“ in der Unteren Rathaushalle zu Bremen in der Zeit vom 7. bis 20. April 1992 der Öffentlichkeit zeigen mit weiteren schulischen Initiativen zum Umweltschutz – wenige Tage vor dem UN-Weltgipfeltreffen in Rio de Janeiro, zu dem Herr Professor Walter Leal Filho von der University of Bradford aus eine BAKI mitgenommen hat: Mutmacher für alle Kinder der Erde! Mutmacher für mich, als Lehrer der Bremer Schule „alle Welt“ zur Teilnahme an der „Olympiade für das Kind – weltweit“ (OLYKI), kurz: „Umwelt-Olympiade“ , einzuladen (s. dazu auch: http://www.myheimat.de/bremen/gedanken/rueckblick-und-ausblick-baki-auf-der-komet-mir-peace-und-erde-als-denkmodell-d2372464.html und http://www.umwelt-olympiade.blog.de).

Denkbar ist schon heute, am 15.07.2015, die „Vereinigung im Geist der OLYKI“ als die symbolische „Vereinigung auf der Allee der UN-Ziele“ durch kinderleichtes Googlen zu veranschaulichen durch Eingabe der oben stehenden Begriffe („15.07.2015, Zukunftswerkstatt u.s.w.) und weiterer „Begriffe“ und die „Ausweitung der Vereinigung“ laufend zu beachten und zu erweitern mit „neuen“ Suchworten – auch Namen z.B. von Verantwortlichen, die schulische Initiativen im Interesse des Kindes und der Welt freundlich unterstützen.

*) Für das Zustandekommen des Bilddokumentes „Professor Jack Vallentyne, Kanada 1990, mit BAKI“ danke ich Herrn Professor Jörg Matschullat heute, am 15.07.2015, noch einmal besonders herzlich!

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986

UN-Ziele: Sicherung des Weltfriedens, Einhaltung des Völkerrechts, Schutz der Menschenrechte und die Förderung der internationalen Zusammenarbeit ( s. Wikipedia )

Anlässlich der Bremer Aktion für Kinder ( BAKI ) auf dem Platz der Deutschen Einheit am 1. April 2011 habe ich öffentlich für die

Allee der UN-Ziele
durch
Ausbau der BAKI-
Brücke
zwischen
Bremen und Danzig
zum 35-jährigen Bestehen
der
Städtepartnerschaft

geworben.

Die wichtigsten Aufgaben der Vereinten Nationen sind die Sicherung des Weltfriedens, die Einhaltung des Völkerrechts, der Schutz der Menschenrechte und die Förderung der internationalen Zusammenarbeit.

Als Bürger der Freien Hansestadt Bremen will ich mich wie schon als Lehrer in der Bremer Schule für die wichtigsten Aufgaben der Vereinten Nationen so gut wie ich kann einsetzen mit den mir zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, auch mit dem Denkmodell BAKI * und der „Bremer Friedenstaube“ – jedoch im Wissen: Mein Einsatz ist nur wie ein „Tropfen auf dem heißen Stein Erde“.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

* gestern – auf dem Platz der Deutschen Einheit – habe ich daran erinnert, wie der Lehrer Johnny Biosphere in Kanada einst Kindern die „Lebenshülle“ auf unerem Planeten veranschaulicht hat als so dünn wie eine Briefmarke auf einem Fußball ( s. http://www.johnnybiosphere.ca/ ): Herr Professor Dr. Jack Vallentyne war m.E. ein großartiger Förderer der internationalen Zusammenarbeit, des Schutzes der Menschenrechte, der Einhaltung des Völkerrechts und der Sicherung des Weltfriedens; Johnny Biosphere war ein „Vorgeher auf der Allee der UN-Ziele“ !

BAKI: "Bremen ist geistreich !"

Für die in den Bremer Tageszeitungen begonnene öffentliche Diskussion über einen „Werbeslogan“ für Bremen danke ich Herrn Chefredakteur Lars Haider, besonders für seine Ermutigung zur Beteiligung an der Diskussion; ich habe Herrn Chefredakteur Haider am 10. Januar 2010 gleich auf das BAKI-Logo ( BAKI-Logo kann durch Anklicken vergrößert werden )
Bremen - BAKI
aufmerksam gemacht, das seit geraumer Zeit schon „konkret auf Bremens große Stärken“ weltweit aufmerksam macht ( s. http://www.blog.de/srv/media/media_popup_large.php?item_ID=4266697 ): BAKI ist der hauptsächlich aus Holz bestehende und deshalb schon für Kinder begreifbare „gute Geist“ der Schule, der mithelfen will, unsere Umwelt zu schützen; BAKI können alle Kinder der Erde selbst herstellen und bedienen; die BAKI-Idee aus der Bremer Schule weitet sich ( hier bildlich dargestellt – Bild bitte anklicken )
Ausweitung der Umweltschutzidee BAKI aus der Bremer Schule
seit 1986 aus – dank freundlicher Unterstützung Verantwortlicher, die wollen, dass unsere Kinder die Erde schützen und erhalten.

Mit der Batteriesammelkiste aus der Bremer Schule werbe ich für die „Schule mit Herz, die unsere Welt zur Zukunft braucht“; BAKI ist die „begreifbare“ Verkörperung der Idee aus der Bremer Schule von einem „Schulwesen mit Herz“, das „Mitleid“ hat mit unserer
Erde; wie Herr Professor Jack Vallentyne in Kanada, weltweit bekannt als „Johnny Biosphere“ ( s. http://www.johnnybiosphere.ca/father.htm ), Kindern unsere Biospähre als „so dünn wie eine Briefmarke auf einem Fußball“
Professor Jack Vallentyne, Kanada
( Bilddokument bitte anklicken ! )
veranschaulicht hat, so habe ich mir als Lehrer in der Bremer Schule an der Oslebshauser Heerstraße 115 erlaubt, das Schulwesen, das in der Schule wirkt, die unsere Welt zur Zukunft braucht, so zu veranschaulichen
Bremer Schulgeist OSLI
( Bilddokument bitte anklicken ! )
und es in „meine“ Schule symbolisch so hineingedacht:
HAUS MIT HERZ - die Schule, die unsere Welt zur Zukunft braucht
( Symbol bitte anklicken ! )

Über den Bremer Schulgeist berichteten die Medien in Bremen ausführlich, auch über die Überreichung der Idee aus der Schule an den Bremer Senator Horst-Werner Franke ( SPD ) am 20. Januar 1986 – wenige Tage vor dem Unglück in Tschernobyl und dem Beginn des Umweltschutzprojektes mit der Batteriesammelkiste ( BAKI ).

Dank des Wirkens eines „guten“ Schulgeistes – schon für Kinder verständlich: eines „Schulwesens mit Herz für die Umwelt“ – wird, so behaupte ich seitdem ermutigt durch die freundliche Annahme der OSLI-Idee durch meinen Dienstherrn, jede Schule – überall auf der Erde – zu einem „Haus mit Herz“ und so jeder Ort auf der Erde zu einem „geistreichen Ort“ wie Bremen; für die Idee aus der Bremer Schule werbe ich mit der Bremer Schulkiste BAKI – sie ist mein „Werbeträger für das Schulwesen, das unsere Welt zur Zukunft braucht“ ( s. http://bakischule.blog.de/2007/09/24/bremer_idee_vom_tag_der_schule_beim_burg~3032394 ) –
in Bremen und allen Orten der Erde, die mit der Batteriesammelkiste ( BAKI ) erreichbar sind, für den Erhalt der „Schule mit Herz für die Umwelt“ – auch in der Barlachstadt Güstrow und in Shanghai ( das Bilddokument „Die goldene BAKI für Herrn Bürgermeister Han Zheng in Shanghai“ kann durch Anklicken vergrößert werden ):
5. Bremer Stadtmusikant in der goldenen Schulkiste

Der BAKI-Vorschlag, für Bremen weltweit mit dem Slogan „Bremen ist geistreich !“ zu werben, liegt nach meiner Ansicht als ehemaliger Lehrer der Bremer Schule und Werber für den „Platz der Schule, die unsere Welt zur Zukunft braucht“ ( kurz: „Platz der Schule“ ) überall auf der Erde nahe:
Bremen...geistreich !
( Das BAKI-Logo für Bremen kann durch Anklicken vergrößert werden. )

Erich K.H. Kalkus