Wer könnte den Anti-Mobbing-Award 2012 erhalten?

Den ersten Anti-Mobbing-Award aus Berlin hat Herr Markus Löning erhalten, der jetzt der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung ist ( http://www.demokratie-spiegel.de/deutschland/informativ/antimobbingawardfuerfdpbundestagsabgeordneten.html ).

Die Antwort auf die oben stehende Frage fällt nicht leicht; wer hätte die Auszeichnung von www.mobbing-web.de nicht verdient, frage ich mich, wenn ich die Stellungnahmen gegen Mobbing lese: Jeder, der sich öffentlich gegen Gewalt gegen Menschen, Mobbing, ausspricht, hat m.E. den „Anti-Mobbing-Award“ verdient.

Aus mir persönlich naheliegenden Gründen schlage ich heute zur Auszeichnung vor:

1. Herrn Elombo Bolayela, Mitglied der Bremischen Bürgerschaft
2. Herrn Kultusminister Dr. Bernd Althusmann in Hannover
3. Frau Sozialministerin Kristin Alheit in Kiel

zu 1: Herrn Bolayela habe ich persönlich kennengelernt am 29. Mai 2011 auf dem Bremer Marktplatz nach der Wahl zum Mitglied in der Bremischen Bürgerschaft; ich durfte Herrn Bolayela eine Batteriesammelkiste (BAKI) schenken und fotografieren mit zwei Friedenstauben des Künstlers Richard Hillinger (s. www.bakischulebremen.wordpress.com/tag/elombo-bolayela ).

zu 2: Herr Kultusminister Dr. Althusmann hat mit der Einrichtung einer amtlichen Anlaufstelle für Gewaltopfer in Schulen den Vorschlag verwirklicht, für dessen Verwirklichung ich mich als Lehrer in der Bremer Schule und danach als Bremer Bürger öffentlich eingesetzt habe.

zu 3: Frau Ministerin Alheit bestätigt, dass in Schleswig-Holstein landesweit der „Anti-Mobbing-Tag“ offiziell begangen wird mit staatlicher Unterstützung.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

18. März 2012: "Erster Friedensbeauftragter im Staat: der Bundespräsident (s. GOOGLE)

Sehr vereehrter Herr Bundespräsident,

die Bundesarbeitsgemeinschaft gegen Mobbing (BAM) unterstützt die Forderung des Bundespräsidenten unseres Landes zur Ächtung von Gewalt gegen Menschen, Mobbing:

MOBBING MACHT KRIEG !


Ihr Statement für Frieden soll aufgenommen werden von www.mobbing-web.de, dem ‚Berliner Wegweiser gegen Mobbing‘ (s. Anlage) auf dem Weg in die Zukunft – schon im 1. Jahr der Schule, 20 Jahre nach Rio.

Mit freundlichen Grüßen
BAKI-SCHULE
gez. Erich K.H. Kalkus

Kehrseite:
Grundsätze für die Bundesarbeitsgemeinschaft gegen Mobbing (BAM)

Anlage:
Dokumentation ‚Stimmen und Gesichter gegen Mobbing‘ (2. Auflage/Stand: 1. September 2009) von www.mobbing-web.de in Berlin u.a. Informationen“

Wortlaut meines Schreibens von heute, 18. März 2012, an

Herrn Bundespräsidenten
Joachim Gauck
Spreeweg 1
10117 Berlin

F.d.R. Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.