DANKE, Herr Friedrich Nowottny !

Ihr freundlicher Brief vom 9. August 1994 aus Köln ermutigt mich, heute an die Bremer Aktion für Kinder am 20. März 2008 auf der Bremer Medienmeile zu erinnern:

„Sehr geehrter Herr Kalkus,für Ihren Brief vom 27.07.1994, mit dem Sie auf die Initiative BAKI aufmerksam machen und für die Batteriesammelkiste bedanke ich mich vielmals.
Ich halte Ihre Aktion für ein gelungenes Beispiel, wie Kinder und Jugendliche in ihrer eigenen Umgebung etwas für die Schärfung des ökologischen Bewußtseins im Alltag tun können. Der Charme Ihrer Idee liegt nach meinem Gefühl darin, daß hier etwas ohne großen organisatorischen Aufwand bewirkt werden kann. Ich hoffe allerdings, daß Ihre Beobachtungen, daß ausgediente Batterien immer noch in großem Umfang in den Hausmüll wandern, mehr und mehr der Vergangenheit angehören. Mit freundlichen Grüßen Friedrich Nowottny“

Heute erlaube ich mir, die folgende Frage hier zu veröffentlichen:

„Hat der Intendant von RADIO BREMEN die drei ihm am 20. März 2008 übergebenen Bremer Schulkisten an die drei RADIO-BREMEN-Mitarbeiter, die am 20. März 1985 das Wirken des Bremer Schulgeistes dokumentiert haben, wunschgemäß weitergegeben ?“

Gern würde ich auch die Einschätzung des RADIO-BREMEN-Intendanten über das Umweltschutzprojekt BAKI aus der Bremer Schule in Hinblick auf den nationalen Bildungsgipfel in Dresden hier veröffentlichen.

Erich K.H. Kalkus