16. September 2015, 2. Thementag der 11. Woche des bürgerschaftlichen Engagements: "International engagiert"

Vorbemerkung zur heutigen Bremer Aktion für Kinder (BAKI):
Unter der Überschrift „Das Kleine, was Du tust, ist viel!“ (im BBE-Magazin „engagement macht stark!“ – s. http://www.engagement-macht-stark.de ) ermutigt mich der Abgeordnete im Deutschen Bundestag, Herr Hans-Joachim Fuchtel, heute von Bremen aus noch einmal daran zu erinnern, dass Verantwortliche schulische Bemühungen zum Erhalt der Zukunft unserer Welt so einfach unterstützen können: „Das Kleine, was Du tust, ist viel!“ – So ermutigen auch Lehrerinnen und Lehrer in unseren Schulen.

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,
heute lege ich Ihre mich ermutigenden Ausführungen auf den Bremer Schultisch zur Post-2015-Agenda und erinnere mit dem Bilddokument „Bremer Schüler mit einer BAKI auf der MIR“ an die schulischen Bemühungen seit dem Unglück in Tschernobyl, unsere Umwelt zu schützen und fortan „BAKI-Brücken“ (s. GOOGLE) zu errichten „im Interesse des Kindes“, um so auch den Aufruf des Herrn Bundestagsabgeordneten Kurt Vogelsang als Lehrer der Bremer Schule zu unterstützen: Gemeinsames Engagement macht stark! – Frau Bundestagspräsidentin Professor Dr. Süßmuth schrieb mir am 13. November 1989: „…gern greife ich Ihre Anregung auf und praktiziere in meiner unmittelbaren Umgebung, daß ich die von mir am Weltkindertag getroffene Feststellung, eine Lobby für Kinder sei längst überfällig, in die praktische Tat umsetze. Ihnen und allen Schülerinnen und Schülern, die am Projekt BAKI beteiligt sind, sage ich herzlichen Dank für die Schulkiste aus Bremen, die einen – hoffentlich oft genutzten Platz in meinem Büro finden wird. Mit Ihnen will ich mich darum bemühen, daß die von Ihnen aufgestellten Grundsätze für das bremische Aktionskomitee verbreitert und praktiziert werden. Dies soll mein BAKI (= Bonner Antwort auf konstruktive Ideen und Initiativen) sein. Schon heute bin ich neugierig auf weitere Projekte Ihres Aktionskomitees…“

Mit der heutigen Bremer Aktion für Kinder (BAKI) soll an die BAKI-Idee aus der Schule seit 1986 erinnert und für das Projekt „Zukunftswerkstatt BAKI-SCHULE“ geworben werden; „BAKI-SCHULE“ bedeutet: „Bremer Aktion für Kinder zum Erhalt der Schule, die unsere Welt zur Zukunft braucht“.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder(BAKI) seit 1986 *)
Unterstützer von BREMEN TUT WAS! (s. http://bremen.de/bremen-tut-was-unterstuetzer )
*) s. auch: http://www.buendnis-toleranz.de/node/166726

13. September 2015, 3. Tag in der 11. Woche des bürgerschaftlichen Engagements: Öffentliche Erinnerung zum Tag des offenen Denkmals 2015 an die BAKI-Idee "Bremer Friedensturm"

Mit der Bremer Aktion für Kinder (BAKI) soll an das Bürgerprojekt „Bremer Friedensturm“ erinnert werden, das zum Tag des offenen Denkmals 2014 in der 10. Woche des bürgerschaftlichen Engagements veranschaulicht wurde als ein weiterer Beitrag zur Bremer Bildungsidee für LUTHER2017 – auch mit der Veröffentlichung

NACHDRUCK zum Tag des offenen Denkmals 2014
in der 10. Woche des bürgerschaftlichen Engagements:
Die sieben Urkunden
und
Dokumentationen
im
BREMER
FRIEDENSTURM
ZUR AGENDA 21
aus dem Bremer Rathaus
Sonderausgabe zum 14. September 2014
von UNSERE SCHULE
ISSN 1618-887X
*)

*) s. dazu auch GOOGLE: „BAKI-Idee: Bremer Friedensturm“

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986 **)
Unterstützer von BREMEN TUT WAS! (s. www.bremen.de/bremen-tut-was-unterstuetzer )
**) s. dazu auch: www.buendnis-toleranz.de/node/166726

Bremer Schultisch zur Post-2015-Agenda auf der Allee der UN-Ziele – denkbar in allen Orten auf der Erde!

Zwar habe ich als Lehrer für Sprachanfänger in der Bremer Schule einen runden Tisch unter der „Sonne mit BAKI-Augen“ als „notwendig“ erklärt und am 6. April 1992, wenige Tage vor dem UNO-Gipfeltreffen, auf dem Bremer Marktplatz, gemeinsam mit Herrn Pastor Günter Danger die „Umwelt-Olympiade“ ins Leben gerufen unter der Idee „MENSCHLICHKEIT GEWINNT“ und nach der Ankunft der drei Friedenstauben des Künstlers Richard Hillinger ( s. http://www.richard-hillinger.de ) die Woche des bürgerschaftlichen Engagements als „Bremer Friedenswoche“ angenommen und den runden Platz aus Pflastersteinen beim Roland jetzt zum „Bremer Schultisch zur Post-2015-Agenda“ *) erklärt, so erkläre ich heute, am 6. September 2015, wenige Tage vor der 11. Woche des bürgerschaftlichen Engagements und 6. Bremer Friedenswoche: Alle von mir erdachten „Begriffe“ sollen dazu dienen, die „Bremer Bildungsidee“ (s. GOOGLE) zu veranschaulichen unter der Kinderfrage: „Welche Schule braucht die Zukunft unserer Welt?“ – Meine „Begriffe“ zur Veranschaulichung des Projektes „Zukunftswerkstatt UNSERE SCHULE“ kann selbstverständlich jeder verwenden.
*) weltweit sichtbar dank http://www.weser-kurier.de/start/livecam-bremen-marktplatz.html

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986 **)
Unterstützer von BREMEN TUT WAS! ( www.bremen.de/bremen-tut-was-unterstuetzer )
**) s. auch: http://buendnis-toleranz.de/node/166726 )

Bremer Bildungsidee gemeinsam verwirklichen in der Werkstatt N *)

*) http://www.werkstatt-n.de

Projekt „Zukunftswerkstatt UNSERE SCHULE“ meistert lokal globale Anforderungen
Auf dem Plakat zur 11. Woche des bürgerschaftlichen Engagement wirbt die Sonne mit den BAKI-Augen aus der Bremer Schule, in der die Idee von der Umwelt-Olympiade (OLYKI, Olympiade für das Kind – weltweit) wenige Tage vor dem UNO-Weltgipfel in Rio am Schultisch für Sprachanfänger geboren wurde, für das ZUSCH-Projekt auf unserer Erde, das von allen Menschen ganz einfach verwirklicht werden kann; so wird das Projekt „BAKI-Brücken“ (s. GOOGLE/Bilder und http://www.google.de/search?q=BAKI-Brücken&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr/&ei=pqjqVZr_EMarUbKLjfgG ) globalisiert.

Ich danke schon heute für die Ermutigung zur Bewerbung um die Auszeichnung des o.g. Projektes
mit dem
Qualitätssiegel Werkstatt N
und bitte herzlich heute noch einmal besonders alle Damen und Herren Mitglieder des Senats und des Landtags der Freien Hansestadt Bremen um Unterstützung des Projekts „Zukunftswerkstatt UNSERE SCHULE“ auch in der kommenden BBE-Aktionswoche.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986 *)
Unterstützer von BREMEN TUT WAS! ( http://www.bremen.de/bremen-tut-was-unterstuetzer )
*) s. auch: http://www.buendnis-toleranz.de/node/166726 )