BAKI-Bitte an Herrn Bernd Neumann, Mitglied des Deutschen Bundestages, am 26. September 2009:

Bitte um Ihre Beachtung und Unterstützung der Bürgerinitiative BAKI aus Bremen

Heute habe ich mir erlaubt, Herrn Bernd Neumann einen Brief mit der obenstehenden Bitte zu schreiben und ihn noch schnell in das CDU-Büro in Bremen zu bringen ( alle Dokumente lassen sich durch Anklicken vergrößern ):
BAKI-Bitte an Herrn Bernd Neumann MdB vom 26. September 2009Kehrseite der BAKI-Bitte vom 26. September 2009BAKI-Brief am 26. September 2009 vor dem CDU-Büro in Bremen

Heute wollte ich Herrn Neumann, der einmal Student an der Pädagogischen Hochschule in Bremen war wie ich, noch einmal aufmerksam machen auf meine Bemühungen als Lehrer in der Bremer Schule und als Bremer Bürger. Hier – in „meiner“ BAKI-SCHULE – habe ich 1986 mit „meinen“ Kindern die Batteriesammelkiste ( BAKI ) erdacht und die Bremer Aktion für Kinder ( BAKI ) begonnen zur Verwirklichung der „Bremer Idee“ ( s. GOOGLE )von einer „Schule mit Herz, die unsere Welt zur Zukunft braucht“:
Friedenstaube auf dem BREMER MEILENSTEIN vor der BAKI-SCHULE am 9. September 2009Friedenstaube vor der BAKI-SCHULE am 9. September 2009

Am 9. September 2009 landete die Peng-chun-Chang-Friedenstaube vor der Schule Osterholz in Bremen, in der 1986 – nach dem Unglück in Tschernobyl – die Batteriesammelkiste ( BAKI ) erdacht wurde als „Kinderwerkzeug“ zur Mithilfe beim Schutz der Umwelt in Bremen und überall auf der Erde, wo Batterien verwendet werden in Taschenlampen, Uhren, Hörgeräten, Spielzeug u.s.w.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.