"PLATZ DER SCHULE" wie "ROSSMANN" :

ROSSMANN-Logo als Vorbild für BREMER PLATZ DER SCHULE
( Das Bilddokument kann durch Anklicken vergrößert werden; auch die folgenden Dokumente können so vergrößert werden. )

Am 21. April 2009 soll zur Beiratssitzung des Ortsamtes Vahr im Bürgerhaus an der Berliner Freiheit ein Rückblick auf die Bürgerinitiative „17. Juni: Tag der Schule“ gegeben werden, die nicht nur in unserem Land bis heute freundliche Beachtung und Unterstützer gefunden hat; zur o.a Beiratssitzung darf der Initiator der Schulwaldanlage in Stralsund ( s. Google-Earth ), Herr Klaus Fütterer aus Barth ( Ostsee ) erwartet werden. Herr Fütterer hat am 7. April 2009 die BAKI-Idee, auf dem Gebäude – über dem Reformhaus DRAPE – am Marktplatz der „Berliner Freiheit“ im Bremer Stadtteil Vahr die 14 Leuchtbuchstaben P,L,A,T,Z,D,E,R,S,C,H,U,L,E wie das Logo „ROSSMANN“ zu montieren, in Stralsund der ATA-Werbetechnik vorgelegt, die mir freundlich eine Kalkulation zuschickte, die ich gleich weiter gereicht habe an die Werbegemeinschaft „Berliner Freiheit“, an den Beirat des Ortsamtes Vahr sowie an das Bürgerzentrum Neue Vahr e.V., die GEWOBA,das Reformhaus DRAPE,
ROSSMANN und WOOLWORTH in Bremen, Berliner Freiheit.

Kostenvoranschlag für PLATZ DER SCHULEBAKI-Brief vom 8. April 2009

Die Bilddokumente von Herrn Klaus Fütterer habe ich gestern erhalten:
Aufnahmen von Klaus Fütterer ( Barth, Ostsee )

Am 21. April 2009 soll im Bürgerhaus an der Berliner Freiheit an die Entwicklung der Bürgerinitiative „17. Juni: Tag der Schule“ erinnert werden – schon in Hinblick auf den nächsten „Tag der Schule“, der am 17. Juni 2009 auf dem Marktplatz an der Berliner Freiheit öffentlich begangen werden soll: Hier soll der „Bremer Wegweiser“ ( s. Google ) aufgestellt werden an der „Allee der UN-Ziele“ ( s. Google ).

Denkbar ist, am 21. April 2009 im Bürgerhaus an der Berliner Freiheit auch die Dokumentation UNSERE SCHULE, Ausgabe 10 zum 1. Juli 2004, auszulegen; vorab soll schon heute ein Einblick in die Belegsammlung zum BAKI-Projekt, das in der Bremer Schule begonnen hat, hier ermöglicht werden:
Seite 1 aus UNSERE SCHULE   10Seite 2 aus UNSERE SCHULE  10
Seite 3 aus UNSERE SCHULE  10Seite 97 aus UNSERE SCHULE  10

Frau Karin Jöns MdEP danke ich besonders dafür, dass sie die Idee vom „Tag der Schule“ mitgenommen hat nach Strasbourg – mit einer Batteriesammelkiste ( BAKI ) aus der Bremer Schule ! Die „Bremer Idee“ ( s. Google ) hat Frau Jöns beim Bürgerforum „Mitreden über Europa“ im Bremer Rathaus als Bürgervorschlag freundlich begrüßt.

Auch danke ich Herrn Ortsamtsleiter Werner Mühl noch heute herzlich für die Möglichkeit, am 25. Mai 2004 die „Bremer Idee“ im Bürgerhaus Vahr zu veranschaulichen mit ersten Vorlagen, auch mit dem Entwurf des Programms für die Bremer Aktionen für Kinder ( BAKI ) am 17. Juni 2004 und 18. Juni 2004:
Seite 98 aus UNSERE SCHULE  10Seite 99 aus UNSERE SCHULE  10

Am 21. April 2009 möchte ich im Bürgerhaus Vahr auch den BAKI-Brief vom 21. Juni 2004 für den scheidenden Bundespräsidenten Dr. h.c. Johannes Rau zeigen; den BAKI-Brief – den ich damals aus dem Ortsamt Vahr wieder abholen musste, weil er über Frau Staatssekretärin Dr. Kerstin Kießler in Berlin nicht weitergeleitet werden konnte wegen seiner Größe – habe ich
am 6. April 2009 anlässlich der Bürgeraktion zur Erinnerung an das 20-jährige Bestehen des „WEGWEISER ZUR UMWELTERZIEHUNG IN BREMEN“ auf dem Bremer Marktplatz gezeigt.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.