Idee von der "Zukunftsgemeinschaft Wirtschaft – Schule" in China

Mit der „BAKI-Brücke“ (s. google.de) veranschauliche ich, was sich auf schulische, d.h. einfache Weise verwirklichen lässt auf der symbolischen Allee der UN-Ziele: die Idee von der Zukunftsgemeinschaft Wirtschaft und Schule.

Die „BAKI-Brücke Hagen-Shanghai“ ist zur größten Weltausstellung aller Zeiten „errichtet“ worden von der Grundschule an der Staleke in Hagen (bei Bremerhaven) und der Grundschule der Deutschen Schule Shanghai. Auf der symbolischen Brücke zwischen China und Deutschland hat am 1. November im „1. Jahr der Schule“ – 20 Jahre nach Rio – ein grüner Batteriesammelbehälter der Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien ( www.grs-batterien.de ), der in allen Geschäften in Deutschland, die Gerätebatterien verkaufen, auf ausgediente Energieträger „wartet“, Shanghai erreicht. In unserem Land werden die kleinen „Rohstoffträger“ durch gesetzliche Regelung entsorgt; wie werden Gerätebatterien aus Taschenlampen, Uhren, Spielzeug, Hörgeräten u.s.w. in China entsorgt?

Denkbar ist, dass überall auf der Erde, wo es Gerätebatterien gibt, die kleinen Rohstoffträger gesammelt, sortiert, recycelt und dann erst dem Restmüll zugeführt werden – zum Schutz der Umwelt und aus wirtschaftlichen Gründen.

Mit der kleinen Batteriesammelkiste (BAKI) können schon Kinder – überall auf der Erde – mithelfen bei der sinnvollen Entsorgung der Gerätebatterien; in der Deutschen Schule Shanghai wurden die ersten „BAKI made in China“ vor zwei Jahren – anlässlich der EXPO 2010 –
hergestellt.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.